A+P Architekten, Adam Göuffistrasse 18, Postfach 77, 2501 Biel-Bienne

Geschichte

1988 Gründung A + P Architektur und Planung als Kollektivgesellschaft mit Sitz in Egerkingen und Niederlassung in Biel.

 

Gründungsmitglieder
Urs Latscha, Architekt HTL, Experte Lehrabschlussprüfungen
Kurt Roschi, Architekt HTL, nebenberufliche Lehrtätigkeit IBZ Bern

Der Ursprung des Büros basiert auf gemeinsamen Wettbewerbserfolgen bei einer Mehrzweckhalle in Wolfwil und einem Gemeindezentrum in Laupersdorf. Es folgte ein weiterer Wettbewerbserfolg, das Dorfzentrum Hägendorf.

ab 1988 Niederlassung Biel an der Bahnhofstrasse 22 in der Liegenschaft Cécil

1992 Verlegung des Büros an die Bahnhofstrasse 20. Das Büro Biel beschäftigte zu diesem Zeitpunkt 3 Architekten, 1 Zeichnerin und 1 Lehrling, sowie in Teilzeit 1 Mitarbeiterin in der Administration.

1992 Wettbewerbserfolg Neubau Migros Neumarkt Biel.

1994 Beitritt zur Planungsplattform Architos mit dem Ziel das Bauen mit Holz zu fördern.

1995 Einführung des digitalen Zeichnungssystems Messerli System Unix.

1995 wird A + P in eine AG übergeführt mit Beteiligung von langjährigen Mitarbeitern mit Hauptsitz in Egerkingen und Niederlassung in Biel.

1996 - 1998 Neubau des Nationalen Leistungszentrums des Schweizerischen Tennisverbandes in Biel, wo Roger Federer als Mitglied des Nachwuchskaders von Swiss Tennis seine Karriere startete.

1996 - 1998 Realisierung des Wettbewerbes Migros Neumarkt Biel.

1998 10-jähriges Jubiläum A + P, Besichtigung und Konzertbesuch Kongresszentrum Luzern.

1998 Gründung der Baugenossenschaft süd5 zusammengesetzt aus den Büros Bauzeit Architekten, Baubüro Bolliger, Joliat u. Suter Architekten, Molari u. Wick Architekten. Zweck: Bündelung von Resourcen für die Realisierung von grösseren und qualitativ hochstehenden Wohnbauprojekten sowie gemeinsame Wettbewerbsbeteiligungen.

1999 - 2004 Erstes gemeinsam realisiertes süd5-Projekt Renferareal Süd mit 26 Wohneigentumseinheiten sowie 21 Eigentumswohnungen in 3 Etappen im Madretsch-Ried, Biel.

2002 Büroumzug in das Gebäude der sanierten, ehemaligen Juragarage an die Adam-Göuffi-Strasse 18 in Biel. Eröffnungsfest mit Molari u. Wick, Bauhaus Metallbau und einer Kundenmaurer Firma, die in der gleichen Liegenschaft angesiedelt sind.

2003 - 2007 Bau Terrassenhaus mit 3 Eigentumswohnungen in Oensingen.

2007 Eintritt von Yannick Roschi in das Büro A + P als Planer und Projektleiter.

2008 Teilnahme am 100 km Lauf in Biel mit einem Büroteam.

2010 Umbau Landwirtschaftsliegenschaft im Byfang Orpund mit Auflagen des AGR.

2011 Neubau Tennisclub Biel, Klubhaus und Halle, Hallenkonzept mit Ingenieurschule Bau und Holz Biel.

2012 Gründung von A + P Architektur und Planung GmbH mit Yannick Roschi als Geschäftsinhaber.

2012 Bürofest mit Molari u. Wick zum Anlass von 50 Jahren der beiden Büros.

2012 Wohnüberbauung mit 14 Mietwohnungen in Riedholz.

2012 Wettbewerbserfolg mit süd5: Überbauung Fröhlisberg in Biel.

2013 Beitritt Architekturforum Biel Bienne.

2014 Beitritt GVB als Schätzungs- und Schadenexperten.

2015 - 2016 Neubau Mehrfamilienhaus mit 5 Eigentumswohnungen am Tscheneyweg in Biel.

2016 Umbau und Sanierung Parc Café am Strandboden Biel.

2016 - 2017 Neubau Mehrfamilienhaus mit 6 Eigentumswohnungen im Fuchsenried in Biel.